Universitätsklinikum Jena, 1. BA

Das traditionsreiche Jenaer Universitätsklinikum steht vor tiefgreifenden Erneuerungen. In Jena-Lobeda am Fuße der Lobdeburg wächst seit 1999 ein hochmoderner Krankenhausneubau für das Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität in die Höhe. Bis 2012 soll hier auf einer Fläche von insgesamt 130.000 m² ein Komplex von fast 20 Gebäuden entstehen, in dem 15 Kliniken, ein Großtteil der wissenschaftlichen Institute und alle Funktionsbereiche des Klinikums ein modernes Zuhause finden werden. 

583 Millionen Euro kostet der Bau bis zum Abschluss, ca. 280 Millionen Euro hat der vor dem Abschluss stehende erste Bauabschnitt gekostet. Ein zweiter Bauabschnitt, bestehend aus zwei Baustufen, wird in den nächsten neun Jahren folgen. 

Mit dem schrittweisen Umzug der Einrichtung aus den derzeit im Stadtgebiet verstreuten Gebäuden entsteht ein zentrales Klinikum am neuen Standort. Eingebunden in den Neubau werden die bereits seit den 80er Jahren in Lobeda befindlichen vier Kliniken für Innere Medizin, die im Zuge der Erneuerungen ab 2007 saniert werden. 

mehr Informationen unter: www.uniklinikum-jena.de